Beweglichkeit: Eine Übung maximale Erfolge

Eine Übung maximale Erfolge…hund

Wenn die Zeit im Fitness Studio oder nach dem Lauf wieder einmal knapp ist und eigentlich überhaupt kein Puffer mehr für Stretching ist, dann haben wir genau die richtige Übung. Häufig neigen bei vielen Menschen ganz typische Muskelgruppen zu Verkürzungen. Ob hintere Oberschenkel-, Gesäß- oder Wadenmuskulatur…mit dieser Übung erreicht man mit nur 2 Minuten täglichen Training ganz enorme Erfolge und ihre Flexibilität wird es Ihnen danken.

Hier ist eine Yoga-Bewegung, die Sie tun können, um all Ihre großen Muskelgruppen im Eiltempo zu erreichen…schnell und effektiv.

1. Im Yoga ist diese Position als hinabschauender Hund bekannt. Man positioniert sich selbst so wie ein Hund – auf allen Vieren mit den Händen, Füßen und Knie schulterbreit auseinander. Die Hände zeigen nach vorn und die Finger sind gespreizt. Atmen Sie tief ein und versuchen Sie mit jeder Ausatmung ein wenig ruhiger zu werden.

2. Halten Sie Ihren Kopf nach unten und versuchen Sie dem Drang zu widerstehen sich umzuschauen – wer sie beobachtet. Die Füße zeigen die gleiche Richtung wie die Hände. Heben Sie die Knie und den Rücken vom Boden, als ob Ihre Hüften von einer unsichtbaren Schnur in Richtung der Decke gezogen werden. Sie strecken sich Richtung Decke, so dass Sie Ihre Bauchmuskeln vergrößern und lang gezogen werden. Seien Sie aufmerksam, halten Sie Ihre Knie leicht gebeugt. Ihre Füße bleiben parallel zueinander.

3. Denken Sie immer noch, Yoga ist einfach? Dann geht’s jetzt los…

Drücken Sie die Arme in den Boden und versuchen Sie Ihre Beine zu strecken. Aber seien Sie darauf vorbereitet – es ist nicht so einfach wie es klingt. Wenn Sie es schaffen, dass Ihre Beine und der Rücken gerade sind, halten Sie die Position und atmen sie ruhig. Dann senken Sie langsam Ihre Fersen auf den Boden und entspannen Sie Ihre Schultern. Halten Sie diese Position für zwei Minuten.

Viel Spaß!!!

Stefan

© 2010-2015 DAS TRAININGSLAGER GBR  | IMPRESSUM