Was wäre wenn…

Das neue Jahr ist gestartet und mit ihm die Vorsätze, gesünder zu leben, sich bewusster zu ernähren, mehr Sport zu treiben und alles in allem weniger Stress zu zulassen. Hm, oft schon waren meine persönlichen Vorsätze zu den letzten Jahreswechseln identisch oder zumindest ähnlich und immer bin ich komplett gescheitert.

Was aber wäre, wenn ich wirklich einmal konsequent umsetzen würde, was ich mir fürs neue Jahr vorgenommen habe? Wenn ich jeden beliebigen Morgen mit einem lockeren Dauerlauf starten würde, gefolgt von 15 Minuten gemütlichen Dehnungsübungen. Anschließend würde sich mein Körper stramm und definiert anfühlen. Ich würde mein Spiegelbild nach dem Duschen betrachten und völlig zufrieden mit mir sein. Danach würde ich gesund und ausgewogen in aller Ruh Obst aus der Region als Frühstücksoption wählen und bei einer Tasse frisch gebrühten Tee realisieren wie zufrieden und glücklich ich mich doch schätzen kann. Womöglich würde das Kind der Nachbarn meine Gedanken durch Schreigeräusche unterbrechen, doch was soll’s – das macht doch nix. Ich bleibe ausgeglichen und zufrieden. Langsam werfe ich meinen Mantel über, denn mein neues, ideales Ich ist nie zu spät, sondern immer pünktlich. Ich nehme mein Fahrrad und radel gemütlich ins Office. Auf dem Weg dorthin sehe ich viele andere ideale Ichs, ebenfalls radeln und wir alle grüßen uns freundlich. Niemand ist zu spät dran, niemand ist im Stress. Die Sonne strahlt, der Himmel ist blau und die Luft riecht einzigartig frisch und abgasfrei. Alle Menschen freuen sich auf ihre Arbeit, denn fordernde Chefs oder nörgelnde Arbeitskollegen gibt es nicht. Jeder Mensch verdient ein optimales Gehalt und Überstunden sind nicht erlaubt. Nach sechs Stunden Dienst, meine Arbeit ist für heut erledigt, nehme ich mein Rad und treffe eine Freundin am nächstgelegen Freibad. Wir trinken einen frisch gepressten Saft und lassen uns die Sonne ins Gesicht scheinen. Nachdem wir alle Neuigkeiten ausgetauscht haben, machen wir uns langsam auf zur Yogaschule, wo wir genüsslich eine Abendklasse besuchen. Was für einTag, ganz nach meinem Geschmack. Bevor ich ins Bett schlüpf, lese ich noch ein paar Seiten meines neuen Lieblingsromans.

Ach ja, so könnte es sein. Was wäre wenn? Was wäre, wenn ich gleich damit starten würde, nicht irgendwann und nicht erst im nächsten neuen Jahr? 2015 liegt ganz frisch vor mir, also packe ich es an: mein neuer Personaltrainer ist schon gebucht…

N.D.

© 2010-2015 DAS TRAININGSLAGER GBR  | IMPRESSUM