Beweglichkeit: Eine Übung maximale Erfolge

Eine Übung maximale Erfolge…hund

Wenn die Zeit im Fitness Studio oder nach dem Lauf wieder einmal knapp ist und eigentlich überhaupt kein Puffer mehr für Stretching ist, dann haben wir genau die richtige Übung. Häufig neigen bei vielen Menschen ganz typische Muskelgruppen zu Verkürzungen. Ob hintere Oberschenkel-, Gesäß- oder Wadenmuskulatur…mit dieser Übung erreicht man mit nur 2 Minuten täglichen Training ganz enorme Erfolge und ihre Flexibilität wird es Ihnen danken.

Hier ist eine Yoga-Bewegung, die Sie tun können, um all Ihre großen Muskelgruppen im Eiltempo zu erreichen…schnell und effektiv.

1. Im Yoga ist diese Position als hinabschauender Hund bekannt. Man positioniert sich selbst so wie ein Hund – auf allen Vieren mit den Händen, Füßen und Knie schulterbreit auseinander. Die Hände zeigen nach vorn und die Finger sind gespreizt. Atmen Sie tief ein und versuchen Sie mit jeder Ausatmung ein wenig ruhiger zu werden.

2. Halten Sie Ihren Kopf nach unten und versuchen Sie dem Drang zu widerstehen sich umzuschauen – wer sie beobachtet. Die Füße zeigen die gleiche Richtung wie die Hände. Heben Sie die Knie und den Rücken vom Boden, als ob Ihre Hüften von einer unsichtbaren Schnur in Richtung der Decke gezogen werden. Sie strecken sich Richtung Decke, so dass Sie Ihre Bauchmuskeln vergrößern und lang gezogen werden. Seien Sie aufmerksam, halten Sie Ihre Knie leicht gebeugt. Ihre Füße bleiben parallel zueinander.

3. Denken Sie immer noch, Yoga ist einfach? Dann geht’s jetzt los…

Drücken Sie die Arme in den Boden und versuchen Sie Ihre Beine zu strecken. Aber seien Sie darauf vorbereitet – es ist nicht so einfach wie es klingt. Wenn Sie es schaffen, dass Ihre Beine und der Rücken gerade sind, halten Sie die Position und atmen sie ruhig. Dann senken Sie langsam Ihre Fersen auf den Boden und entspannen Sie Ihre Schultern. Halten Sie diese Position für zwei Minuten.

Viel Spaß!!!

Stefan

Das Trainingslager & VIVOBAREFOOT

Da ist sie…die größte Fusion (natürlich Kooperation) des Jahres!!! 😉

Das Trainingslager und der Vivobarefoot Concept Store Berlin (Brunnenstrasse 3) gehen in eine vielversprechende und umfangreiche Zusammenarbeit über!

image001Füße brauchen keine Dämpfung! Gepolsterte Schuhe und Absätze verursachen eine falsche Haltung, die für Verletzungen und Schmerzen verantwortlich ist. Mit Barfußschuhen spürt man die Beschaffenheit des Untergrundes, wodurch optimales sensorisches Feedback ermöglicht wird. Die absolut flache Sohle sorgt für eine gesunde, aufrechte Haltung und hat dank der entlasteten Wirbelsäule schon so manche Gelenkschmerzen in Luft aufgelöst. Die Schuhe bieten ausreichend Platz und schaffen ein sehr bequemes Tragegefühl, als würde man überhaupt keine tragen.

Euch erwarten in diesem Jahr Schulungen, Events und viele viele Informationen über Barfussschuhe, Lauftraining und Personal Training.

Termine folgen in Kürze…

Wir freuen uns auf Eure Fragen und Anregungen.

Das Trainingslager & Vivobarefoot Team