Personal Training Berlin: Trailrunning

Hallo liebe Läufergemeinde,

der Sommer ist heiß und das Training hart. Aber wir lieben es… 🙂

Ich war die letzten drei Wochen in Europa unterwegs und habe die Zeit und die Gegebenheiten genutzt, um in den Bergen von Frankreich, der Schweiz und Österreich möglichst viel Trail-Running zu machen!

 

 

Was ist Trail-Running?

Was früher bei Oma und Opa einfach nur Wald-, Wiesen- oder Berglauf hieß, nennt sich nun, dank der Ideen einiger Werbeexperten und dem Umstand, dass sich die Sportindustrie seit ein paar Jahren massiv auf diesen Bereich konzentriert, Trail-Running.

Für mich bedeutet Trailrunning meist: Berg auf, Berg ab, über Stock und Stein. Und daraus ergeben sich ein paar Besonderheiten:

Die Beanspruchung für den Körper und speziell für den Stütz- und Bewegungsapparat sind weit vielfältiger als beim Straßenlaufen. Kraft, Technik und vor allem Koordination spielen dabei eine weit größere Rolle. Und das flotte Abwärtslaufen stellt für viele eine ganz besondere Herausforderung dar.

Die klimatischen Belastungen gerade für uns “Flachländler” (Seehöhe, Sonneneinstrahlung, teilweise massive Temperaturschwankungen) sind sehr hoch.

Die Planung spielt eine weit größere Rolle, gilt es doch die Wetterverhältnisse und die Wegbeschaffenheit abzuschätzen und sich entsprechend auszurüsten.

Die Ausrüstung spielt beim Trailrunning in den Bergen eine sehr große Bedeutung. Dank moderner Technologien ist diese sehr leicht und atmungsaktiv geworden. Allerdings benötigt man doch einige Utensilien, das Wetter in den Bergen ist ja bekanntlich ein hoher Risikofaktor.

Das sind auch die Gründe warum ich es so liebe! Es ist halt was für harte Jungs! 🙂 🙂 🙂

Trailrunning ist also ein flottes Laufen durch die Wildnis, über Berge, durch Wälder, über Stock und Stein, entlang schmaler Pfade mit leichtem Gepäck. Probiert es aus… Fun pur!!!

Personal Trainer Berlin

Kommentare sind geschlossen.